Herbstwaldtage Mittelkinder 2016

Am 13. und 14. Oktober 2016 machten  sich  das  erste Mal alle 18  4-5 jährigen Kinder unserer Einrichtung auf den Weg in den Wald. Auch diese Kinder werden viermal im Jahr an mehreren Tagen den Wald zu verschiedenen Jahreszeiten kennenlernen.

Schon am Tag vorher wurden die Waldregeln besprochen und die Forschertasche mit einem Spiegel, Pinsel, Lupe und Lupendose bestückt. Die  Kinder waren sehr motiviert und freuten sich riesig auf Ihre Waldtage.

Zunächst wurde das Waldstück abgesteckt, die Waldregeln besprochen und das „Waldsofa“ als Treffpunkt und Vesperplatz eingeführt. Danach  ging es an die Erkundung des Waldes. Anfangs waren die Kinder noch eng bei uns Erzieherinnen und trauten sich noch nicht wirklich den Wald erkunden. Aber im Laufe des Vormittags wurden sie immer mutiger und probierten verschiedene Sachen aus und jeder fand die für ihn interessante Beschäftigung.

An beiden Tagen wurden den Kindern bewusst, wie wichtig der Wald für Menschen und Tiere ist und dass es auch unsere Aufgabe ist, diesen zu schützen. So verteilten wir Dinge im Wald, die gar nicht dorthin  gehörten. Die Kinder hatten dabei ein sehr gutes Gespür und fanden alle Dinge und gingen danach mit noch offeneren Augen durch den Wald. Die Kinder konnten auch künstlerisch tätig werden, indem sie Bäume mit Tongesichtern schmückten.

Mächtig stolz waren die Kinder dann auf ihre selbst gebastelten Waldbilder die sie stolz den anderen Kindern in der Kita präsentierten. Es waren zwei ereignisreiche Tage, die die Kinder in guter Erinnerung behalten werden.