Kindermuseum Papierwerkstatt 2016

Am Dienstag, den 15.11.2016 besuchten wir mit unseren Vorschulkindern das „Museum im Koffer“, das ein Ort spielerischen Forschens, Erfahrens und Lernens ist.

Unser Thema: „Einfall statt Abfall: Die Papierwerkstatt“

Auf den Spuren Ulman Stromers, der in Nürnberg die erste Papiermühle Deutschlands betrieb, erprobten die Kinder die Arbeiten, die in einer Papiermühle stattfinden: Schöpfen, Gartschen, Trocknen, usw.

Ziel der Ausstellung ist es, Kindern Papier als Wertstoff zu verdeutlichen und sie zu einem überlegten und verantwortungsvollen Umgang mit Papier anzuregen. Aus Altpapier stellte jedes Kind seinen Papierbogen her, den es dann mit in unsere Kindertagesstätte nahm.

In jeder Gruppe zeigten die Vorschulkinder ihr selbst geschöpftes Papier und waren stolz auf ihre Arbeit.

Den Kindern hat der Besuch im Museum Spass gemacht und sie haben viel gelernt und ausprobiert. Jetzt achten sie darauf, dass z.B. beide Seiten eines Blattes bemalt werden und nicht soviel Papier achtlos weggeworfen wird.