Ende April machten wir uns wieder mit den Mittelkindern auf den Weg in den Wald um dort, bei fast sommerlichen Temperaturen, zwei Vormittage zu verbringen.

Die Kinder hatten wieder genügend Zeit um im freien Spiel die unterschiedlichsten Angebote des Waldes zu nutzen. Danach beschäftigten wir uns mit dem Thema „Schnecken“. Wir lauschten der „Schnecke Berta“, die uns von ihren Freunden erzählte und machten uns auf den Weg um echte Schnecken zu suchen. Das war gar nicht so einfach, aber schließlich wurden wir doch fündig. Die Kinder stellten fest, dass man richtig geduldig sein muss, bis die Schnecke schließlich ihr Haus verlässt. Zum Abschluss konnten die Kinder selbst in die Rolle der Schnecken schlüpfen und ein Schneckenrennen veranstalten und  hatten viel Spaß dabei.